Wald Veda Natur Leben!


"Kinder sind unsere Zukunft!"

Daher zeigen wir unseren Kindern wie man umweltbewusst und sinnvoll mit der verbleibenden Natur umgeht. 


Wir retten die Artenvielfalt mit Permakultur. Das gelingt uns, in dem wir verstehen lernen wie Naturkreisläufe funktionieren, welche Naturgesetze es gibt, wie Permakultur uns weiterhelfen kann achtsam und wertschätzend zu leben. 


Permakulturwerte leben wir auch im Wald Veda Klan mit einer liebevollen achtsamen Sprache, bewusstem Hin-Hören und Vorbild sein. Wir erleben Rückhalt und Geborgen sein im Wald Veda Klan.


Wir leben Nachhaltigkeit im Alltag auf allen Ebenen. Damit bewirken wir GROßES in der Welt! 

Schnuppert rein und erlebt mit uns Naturfreude hautnah.

Die Konzeption für unsere Naturkinder im Weltengarten

Einstimmung

Der Kommunalverband für Jugend und Soziales Baden-Württemberg sieht Natur-Kindergärten als „ein deutliches Gegengewicht zu unserer strukturierten und technischen Lebenswelt. "Eigene Gestaltungsmöglichkeiten in einer Welt mit immer organisierteren Abläufen und Vorgehensweisen zu finden, sind selten geworden. Die Angebotsform der Natur-Kindergärten setzt hier mit der Umsetzung des Orientierungsplan für Bildung und Erziehung in baden-württembergischen Kindergärten“ an. (KVJS, 2017, S.6.)
 
Die vorliegende Konzeption wurde geschrieben um die grundlegenden Bedürfnissen unserer Kinder nach artgerechter Umgebung, Liebe und Freiheit zu ermöglichen.
 
Für eine gesunde Kindesentwicklung, zu einem reifen und mündigen Bürger, ist das Befriedigen dieser grundlegenden Bedürfnisse elementar. Dazu ist ein freier naturpädagogischer Ansatz vorbildhaft, vereint mit dem Weltbild der Permakultur von Bill Mollison. Permakultur verstehen wir als eine Weltanschauung für den achtsamen Umgang mit den Naturkreisläufen und den Naturgesetzen. Die Begriffe naturpädagogischer Ansatz und Permakultur werden im Folgenden näher erläutert.
 
 Der Name WaldVeda setzt sich aus den Begriffen Wald für die ursprünglichste Natur und Veda, für das Ur-Wissen zusammen. Daher spielen unsere Kinder in ihrer natürlichen Umwelt und lernen spielerisch die Naturgesetze, einen nachhaltigen und wertschätzenden Umgang mit unserer Natur und allen Lebewesen kennen.
 

Betreuungs- und Bildungsauftrag

Die Gründerin und Visionärin Tatjana Cacciatore entwickelte das außergewöhnliche Konzept von Wald Veda Bodensee e.V. Natur Kinder Garten für ihre Tochter. Nun können viele Kinder eine artgerechte und nachhaltige Kindheit hautnah in der Natur ermöglichen. Auch war der Wunsch den Planeten für mehrere Generationen zu schützen und wieder auf zu bauen dabei maßgeblich. Es entstand eine Elterninitiative, von Eltern aus der Umgebung Immenstaad, Friedrichshafen am Bodensee bis nach Ravensburg, Weingarten, die diese Auffassung teilen. 

"Bei uns werden die Eltern in ihrem Wunsch- und Wahlrecht zur Betreuung ihrer Kinder gefördert. Zudem sehen wir als Träger die Eltern als die Experten ihrer Kinder!"   (Tatjana Cacciatore)


Die vorliegende außergewöhnliche Konzeption orientiert sich an den Paritätischen Thesen zur Bildung in Kindergärten des DPWV, Landesverband Baden-Württemberg von 2003 und erfüllt die Anforderungen der Neufassung des Kindergartengesetzes für Baden-Württemberg vom 8.4.2003 und der UN-Kinderrechtskonvention seit 20.11.1989.

 

Pädagogische Zielsetzung

Der Orientierungsplan stellt die Perspektive des Kindes in den Mittelpunkt und gibt sechs eng verzahnte Bildungs- und Entwicklungsfelder vor: Körper; Sinne; Sprache; Denken; Gefühl und Mitgefühl; Sinn, Werte und Religion. Für die einzelnen Entwicklungsfelder wurden im Orientierungsplan Ziele definiert und im Kindertagesbetreuungsgesetz (KiTaG) im § 9 verankert. Der Naturkindergarten mit seinen Akzenten und Schwerpunkten bietet ideale Voraussetzungen, diesem Auftrag und diesen Zielen Rechnung zu tragen. Zudem werden im Folgenden unsere Erweiterungen und Vertiefungen der pädagogischen Zielsetzung benannt:

 

Förderung einer ganzheitlichen Entfaltung des Kindes ...

… mit einer liebevollen und bewussten Sprache (gewaltfreie Kommunikation und Achtsamkeitsschulung),
 … im Erkennen von natürlichen Kreisläufen und Naturgesetzen,
 … im Permakulturgarten,
 … im Entdecken der vielen Dimensionen, Talente und Fähigkeiten,
 … durch natürliches Selbstvertrauen und Selbstverantwortung der Kinder.

 

Qualitätssicherung durch

  • Fachliche Qualifizierung des Trägers und des pädagogischen Personals, sowie Evaluation.
  • Täglicher Kinder-Rat. Die Kinder entscheiden im Kreis über den Tagesablauf und Besonderheiten.
  • Dokumentation der Kindesentwicklung durch Natur-Tagebücher.
  • Jährliche Entwicklungs-Gespräche mit den Eltern.
  • Eingewöhnungs-Phase und bewusst gestaltete Übergänge vom Elternhaus in den Naturkindergarten, von den Zwergen-Kindern zu den größeren WaldVeda-Kindern, vom Naturkindergarten in die Schule.
  • Monatlicher Eltern-Rat für Planungen, Aufnahme neuer Familien und Besonderheiten. Alle Eltern bestimmen mit wie der Alltag für ihre Kinder aussehen soll.
  • Öffentlichkeitsarbeit, Erfahrungsaustausch durch fachwissenschaftliche Vernetzung mit anderen Organisationen.
  • Eltern-Kind-Treffen für alle Interessierten an Naturpädagogik.
  • Information der Mitglieder über aktuelle, relevante Themen rund ums Kind.
  • Basisdemokratische Entscheidungen.

 
 

Leitbild und pädagogische Leitsätze

Das Leitbild soll nun unseren Naturkindergarten Wald Veda Bodensee e.V. bildhaft beschreiben. Es ist eine Gedankensammlung, die sich im Laufe der Zeit immer weiter entwickeln wird.

Lernen ist für uns das selbe wie Spielen! 


Kinder brauchen dabei unsere Liebe, wahrhaftiges Zuhören, freie Bewegung und vertiefung im Spiel. Daher schenken wir unseren Kindern viel gemeinsame Zeit und sind geduldig. In einer achtsamen, fragenden, gewaltfreien Kommunikation/ sprechen wir auf Augenhöhe mit unseren wissenden Kindern. Dies sind grundlegende Werte die sich auch im Wald Veda Klanleben widerspiegeln. 
Der Situationsansatz ist unser Fundament für freies Lernen in der Natur. Natur und Hof sind  als Entwicklungsräume bewusst plastikfrei, mit Holzspielzeug und Bewegungselementen gestaltet. Sie bieten tiefgreifendes freies Lernen. Im Alltag inspiriert und stärkt uns die Verbundenheit allen Lebens auf der Erde. Die Methoden und Übungen der Permakultur sind für uns Werkzeuge, um die Kinder zu stärken, die Verbundenheit mit der Natur in uns und um uns zu spüren. Dies spiegelt sich auch in der Entwicklung zur Schulreife wieder in der Sprach-, Bewegungs-, Spiel- und Sozialentwicklung der Kinder. Joanna Macy (Permakulturdesignerin aus den USA) weist in ihrem Zitat auf die Freuden hin die wir in der Natur erleben können, wenn wir sie bewusst sehen. 


„To be alive in this beautiful, self-organizing universe...
 to participate in the dance of life with senses to perceive it,
 lungs to breath it, organs that draw nourishment from it... is a wonder beyond words.“       (Joanna Macy)


Gerade unser Konzept bietet Kindern mit Beeinträchtigungen oder sozialen Problemfeldern eine geeignete Umgebung des Wachstums. Wissenschaftliche Studien belegen die neuronalen Wirkungen von der Natur in ihrer Urform auf unsere Gesundheit. Auch der naturpädagogische Ansatz und das Permakultur-Projekt Waldgarten sind für Kinder mit besonderem Bedarf geeignet. Mit den genannten Leitgedanken bieten wir unseren Kindern eine harmonische, freie und glückliche Kindheit.



Warum ein freilerner naturpädagogischer (permakultur) Ansatz für unsere Kinder?

Dieser Ansatz bietet eine Alternative zu den bekannten Kindergartenkonzepten. Wir legen Wert auf das Bewusstsein der natürlichen Verbindungen aller Lebewesen miteinander. Die Naturpädagogik stellt das Kind als bewusstes Wesen mit allen Sinnen in den Mittelpunkt. Freilernen bedeutet für uns, das jedes Kind seine aktuellen Interessensfelder in seinem Tempo selbständig mit Hilfesetllungen erarbeitet und erlernt. Die Klanmitglieder unterstützen das Kind sein aktuelles Thema situativ zu fördern. Auch Jahreskreisangebote zur Anregung weiterer Interessensfelder werden ab und an eingeflocheten in den Tagesablauf. Die Angebote sind ganzheitlich nach den Begabungen und Möglichkeiten die im einzelnen Kind liegen designt und fördern diese im Umgang mit der natürlichen Umwelt. Eine naturnahe ganzheitliche Förderung mit künstlerischen und sozial-praktischen Elementen im Alltag gelingt uns durch Permakulturpraktiken. Dem Alter der Kinder entsprechend leben wir im Wald Veda Klan bewusstes Hin-Hören, Vorbild sein und ein achtsamer Umgang mit allen Lebewesen. Diese Leitsätze bestimmen unser pädagogisches Handwerkszeug.

 

Was ist Permakultur?

Permakultur leitet sich von dem Begriff „permanent agriculture“ ab und ist ein nachhaltiges Konzept, das natürliche Ökosystem und Kreisläufe in der Natur genau beobachtet und nachahmt. Entwickelt und geprägt wurde die Permakultur von Bill Mollison und seinem Schüler David Holmgren in den 1970er Jahren. Dafür erhielten sie den Alternativen Nobelpreis. Die Permakultur hat sich in den letzten Jahrzehnten von einer Gestaltungsmethode für den Landbau zu einer ökologischen Weltanschauung entwickelt. Permakultur ist in mehreren Bereichen anwendbar, um einen nachhaltigen und achtsamen Umgang von Mensch und Natur zu schaffen. 
 

 Unser Motto: 
"Natur nachhaltig schützen,
Menschlichkeit in der Gemeinschaft leben,
gerechtes Teilen,
bewusstes Ja sagen!"

 

Permakultur-Motto von Bill Mollison:
„earth care,
people care,
fair share,
Yeah!“

Unsere Förderangebote

Permakultur Garten-Projekt

Wir fördern unsere Kinder im Umgang mit Mutter Natur in dem sie lernen Obst und Gemüse umweltschonend und nachhaltig anzupflanzen. Sie lernen sich aus der natürlichen Vielfalt unserer Umgebung saisonal ernähren zu können. Sie lernen Spuren zu lesen und vieles mehr.

 

Mädchenkreis

Die Mädchen treffen sich einmal in der Woche mit der Fachkraft um spezielle Themen rund ums Mädchen-Sein und das Frau-Werden zu thematisieren. So gelingt es den heranwachsenden Mädchen einen guten Weg für sich zu finden mit den Rollenbildern und den dazugehörigen Erwartungen der Gesellschaft, sowie den körperlichen Veränderungen umgehen zu können.


Jungenkreis

Die Jungen treffen sich einmal in der Woche mit der Fachkraft um spezielle Themen rund ums Junge-Sein und das Mann-Werden zu thematisieren. So gelingt es den heranwachsenden Jungen einen guten Weg für sich zu finden mit den Rollenbildern und den dazugehörigen Erwartungen der Gesellschaft, sowie den körperlichen Veränderungen umgehen zu können.


Yoga und Meditation

Von max. 5 Minuten werden im Alltag immer mal wieder angeboten, an denen die Kinder freiwillig teilnehmen können. Es soll die Kinder anregen ihren Körper und die innere Ruhe zu entdecken durch unterschiedliche Körperübungen und Meditationstechniken aus dem Kinderyoga.


Kochen und Backen

Die Kinder können mit einer Fachkraft einmal in der Woche eine saisonale und regionale Speise in der open air Küche zaubern. Das zubereitete Mahl wird dann im Abschlusskreis gemeinsam gefeiert und verzehrt. 
 

Alltagsangebote

Maler Atelier

Alle Kinder können sich auf Papier an der Hüttenwand mit Wassermalfarben oder Kreide künstlerisch betätigen und kreativ wachsen.

Werkbank und Schnitzbank

Alle Kinder können sich aus der Natur Materialien zum weiteren bearbeiten mit Werkzeugen und Schnitzmessern suchen um daraus Kunstwerke zu erbauen. Alle Kinder erhalten beim Kindergarteneintritt eine Schulung wie Werkzeuge und Schnitzmesser speziell genutzt werden um selbständig unter Aufsicht arbeiten zu können.


Herzgeschenke

Ein Schrank mit Dingen rund um die Kindheit und Elternschaft ermöglicht ein tauschen, schenken und sich beschenken lassen.

 

Bücherregal

Ein Schrank mit interessanten Büchern rund um Elternschaft, Kindheit und Permakultur bietet die Möglichkeit sich neue Literatur kostenlos aus zu leihen oder seine ausgelesenen Werke anderen zu offenbaren. Hier findet man zum Beuspiel eine Literaturliste mit herausragenden Werken rund ums Kind sein und Eltern sein, Eltern werden.

Kinder-Rat

im Morgenkreis und Abschlusskreis leitet immer ein Kind und ein Erwachsener den Kreislauf in der Gemeinschaft an.

 

 

Grundrahmen

WaldVeda Bodensee e.V. ist ein freilerner NaturKinderGarten. Wir wünschen uns einen Hof mit Tieren und einem großem Garten, Feldern und Wald, zwischen Friedrichshafen und Hagnau gelegen. 

 

Beitrag

Für den Besuch des Naturkindergartens wird ein Beitrag erhoben den die Vereinsmitglieder bestimmen. Genaues wird noch bekannt gegeben.

 

 

Eltern-Kind-Treffen

Vor Ort können sich Familien miteinander vernetzen und austauschen. Von der werdenden Familie bis hin zu den Senioren mit ihren Enkeln heißen wir alle herzlich willkommen. Eltern dürfen werend der Kindergarten Zeiten immer bei ihren Kindern bleiben. Wir unterstützen und fördern Bindung!

 

Eltern-Rat

Für den Eltern-Rat werden jährlich Eltern gewählt, die bestimmte Aufgaben für den Verein leiten. Im Verein sind alle anderen Eltern als Vertreter ihrer Kinder beteiligt, um ihre Vorschläge und Wünsche kund zu tun, wie in der Satzung WaldVeda Bodensee e.V. beschrieben. Der Eltern-Rat trifft sich einmal im Monat mit den Kindern, um Mitgliedsaufnahmen und Organisationspunkte zu besprechen in einem geselligen Rahmen. Ort und Zeit werden schriftlich mitgeteilt. Prinzipiell wird die Zeit sinnvoll genutzt für den Wald Veda Familienklan.


Im Detail bedeutet das...

Wir sind am Hof, dem Permakulturgarten und viel unberührter Natur unterwegs. Die Kinder können zu jeder Zeit gebracht und abgeholt werden. Eltern dürfen bei ihren Kindern bleiben.

Das Wort MUSS haben wir gestrichen! 
Bei und darf man alles SINNVOLLE leben!
Wir zeigen Euch wie das geht.


Spielmaterialien: 

> Bewegungselementen um körperliche Grenzen auch drinnen erlebbar zu machen bei wiedrigem Wetter.

> Wir bieten ein Dauerangebot an rein natürlichen Spielutensilien um die kreativität zu erhalten!  Unsere Spielmaterialien bestehen schlicht nur aus Alltagsgegenständen und Naturmaterialien (Klammern, Holz, Steine, Stöcke, Blätter, Tücher, Schnüre ...)  = Nachhaltig und Minimalistisch klever!


 > Die Kinder können Spielamterialien selbst anfertigten und dies auf Wunsch mit nach Hause nehmen oder verkaufen auf unseren monatlichen Flohmärkten. Der Verkauf kommt dann zu 50% dem Kindergarten selbst wieder zu Gute.


> Auch zeigen wir unseren Kindern durch 0-Waste wie sie aus "angeblichen Müll" Spielutensilien selber machen können oder es umfunktionieren zu etwas neuem brauchbaren. Dabei lernen die Kinder höchst wirtschaftlich effizient, nachhaltig und Minimalismus in einer ungeahnten Fülle der Kreativität kennen. 
D.h. alle Spielmaterialien für den täglichen Kindergartenalltag passen in einen kleinen Holzschrank und sind zu 100% aus Naturmaterialien. Alles andere darf von Kindern und Eltern mitgebracht werden.

Tiere, Pflanzen und Natur live erleben:

>  Unsere Kinder hegen und pflegen einen Permakulturgarten der Fülle. Dabei lernen sie Naturkreisläufe, Lebewesen der unterschiedlichsten Art und ihre nützlichkeiten kennen. Ein kleiner Streichelzoo der im natürlichen Kreislauf mit eingebunden ist darf dabei sein. D.h. eine Katze die ein Freigänger ist, draußen aufs Klo geht und tagüber mit den Kindern den Alltag in der Kita genießt passt perfekt zu uns. Wir haben keine Blumen die man gießen muss sondern natürliche Nährstoffkreisläufe die wir unterstützen, aufbauen und in unser Denken und Handeln begreifen lernen. zum Beispiel Blumen die unser Raumklima im Inneren des Kindergartens aufrecht erhalten und für gesunde athmungsfreundliche Luft sorgen. 

> Permakultur Garten: mit Kreutern, Gemüse und Obst zum sähen, pflanzen, naschen. Die Kinder dürfen in der Natur Samen sameln und den Kreislauf der Natur life erleben um den Sinn des Lebens verstehen zu lernen.


Pädagogisches Wirken:

Unser Mitarbeiter-Team besteht aus mehreren Generatione und Qualitäten. Wer hier arebeitet, sieht sein Beruf als Berufung des Herzens. Qualifikationen sind uns zweitrangig. 
Zu den Randzeiten, morgens und abens (innerhalb der Öffnungszeiten), finden sich alle Mitarbeiter für ca.15 Minuten zusammen. Wir meditieren kurz zu einem ausgewählten Thema (zum Beispiel nach Rudolf Steiner) und enzünden eine Kerze im Kreis bevor sie alle, wie Binchen, ihre Passion mit den Kindern individuell ausgestalten. Denn jeder hat hier seine individuelle Herzintelligenz im täglichen Gestalten der Arbeit gemeinsam mit den Kindern und Familien die er voll ausschöpfen darf im achtsamen Umgang füreinander.


Du möchtest ein Teil von uns werden?

1. Eltern und Mitarbeiter machen einen Onlinfragebogen um zu prüfen ob Sie bereit sind für unser wundervolles Konzept. Diesen findest Du bei DOKUMENTE angeheftet.

2. Dann gibt es ein persönliches Gespräch zum Kennenlernen.

3. Bei der nächsten Vereinssitzung von Wald Veda Bodensee e.V. (diese sind immer einmal monatlich) stellt sich die Familie/ der Mitarbeiter bei der anwesenden Wald Veda Gemeinschaft vor. Dies ist immer permakulturell angeleitet mit aus dem bestehenden Team, sodass sich die Familie/ der Mitarbeiter gut getragen in die Gemeinschaft eingliedern darf.  

4. Nach einem Monat wurde entschieden im Verein ob die Familie/ der Mitarbeiter aufgenommen wird. Ein schriftliches Willkommenschreiben begrüßt die Familie/ den Mitarbeiter und informiert über Details des Alltagslebens und die Rahmenbedingungen von Wald Veda Bodensee e.V.. 

5. Die Familie / der Mitarbeiter hospitiert für einen Monat und lernt den Alltag von uns genauer kennen.
Eine kleine Lektüre zu Permakultur wird den Eltern/ Mitarbeiter mit nach Hause gegeben zum gemütlichen Einstieg.

6. Nach 1 Monat findet ein Treffen im Verein statt das wieder eine Permakulturspezialistin aus dem Team anleitet. Ansonsten kann auch auf rein schriftlichem Weg geantwortet werden. Im gemeinsamen Treffen entsteht dann eine langfristige Bindung. 

7. Jedes Kind darf dann seinen eigenen Samen/Pflanze/Baum/Tier (Effektife Mikroorganismen wie Wasserkefir, Regenwurm...) nach Absprache mit dem Mitarbeiter-Team mitbringen und in den Alltag von Wald Veda Bodensee e.V. sinnvoll einbetten. Dies gilt auch für den Mitarbeiter.

Durch diesen Kreislauf bringt sich das Kind und die ganze Familie/ der Mitarbeiter nachhaltig und angenehm für alle Beteiligten auf vielerlei Ebenen von Anfang an tiefgreifend in den sich immer verändernden Gemeinschaftsprozess von Wald Veda Bodensee e.V. ein. 
Eine gewinnbringende und tiefgreifende Bindung zu ALLEN entsteht.

Freust DU DICH schon?

Dann schreib uns eine...

Wie kann ich Permakultur leben?

Unsere Kooperationspartner:

Giuliano Vegano

Der Spicy Coach für mehr Würze im Leben.
Deine Gesundheit beginnt JETZT

Immenstaad am Bodensee
+49 159 02371477           
GiulianoVegano@mail.de
www.GiulianoVegano.de

Keller Seminare

Keller Seminare ist das Bildungs-Unternehmen für Handwerk und Mittelstand.

Reinhard Keller
Sommerberg 6a
88090 Immenstaad am Bodensee
Tel     +49 7545. 555 97 24
Mobil  +49 178. 833 20 74
info@kellerseminare.de

www.kellerseminare.de

Kreativatelier-Schneiderei Sophia Steurer

 Sie finden hier Ihre Schneiderin für Maßanfertigungen & Änderungen in und um Friedrichshafen. Schauen Sie sich um und nehmen Sie mit mir Kontakt auf. Ich freue mich auf Sie! 
Poststraße 12
88048 Friedrichshafen-Fischbach 
+49 176 2354 9201 
www.schneiderei-fn.de

SOULKEY

Nach meinem eigenen Weg durch die Bulimie, habe ich zum Thema Essstörungen ein großes Projekt ins Leben gerufen: SOULKEY

SOULKEY ist ein Online Coaching Programm speziell für Mädchen und Frauen mit Binge eating und Bulimie. 
tami.mueller@gmx.net 
www.tamarayvonne.com

So wollen wir leben

„So wollen wir leben“ ist eine ganzheitliche, gemeinschaftliche Bewegung FÜR eine zukunftsfähige Neue Kultur des Herzens.


willkommen@so-wollen-wir-leben.org. 
www.so-wollen-wir-leben.org